15. August 2013

★ Tage am Meer



Jeden Tag haben wir unsere Strandsachen gepackt und sind ans 5 Minuten entfernte Meer gelaufen. Alleine der Weg dorthin ist eine Schau.... 





vorbei an wild eingewachsenen Privathäusern






Knoblauchfeld


unser Strand




 unser Sonnenplatz








täglich Brot










2 Monate sind inzwischen vergangen und immer noch finde ich Sand in den Taschen und Schuhen.
Ich scheue den Sand nicht, könnte mich regelrecht wie ein Hund darin wälzen. 
Ein Urlaub ohne Sand zwischen den Zehen ist für mich schwer zum Aushalten. 

Geht es euch da ähnlich ? 

Im nächste Post gehen wir zum einheimischen Fischer, trabucco 'da mimi' ! Freut euch drauf. 

Katinka 






Kommentare:

  1. das sieht wunderschön aus! wo ist das?
    und ja, urlaub ohne sand ist kein urlaub!
    liebe grüße, holunder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist in Apulien/Italien, der Ort heißt Peschici. Ich fahre seit meiner Kindheit dorthin, und kehre immer wieder zurück !!!
      Ich habe gesehen, du kommst ursprünglich vom Bodensee. Gar nicht so weit weg von mir ;-) lustig !
      Liebe Grüße
      Katinka

      Löschen
  2. Wunderwunderschön. Immer weiter mehr Meer. Zumindest ist das grad mein Motto. :))

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich irgendwo am strand oder auf einem balkon einer ferienwohnung fähnchengirlanden sehen werde, dann weiß ich, du bist da!!!
    ich finde die idee so schön!!! ich nehm ab jetzt auch eine mit in den urlaub..., dann weißt du, wenn du irgendwo am strand.....

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Fotos. Herzlichen Glückwunsch für die Chance haben, diese schöne Region zu besuchen! Es ist eine gute Wahl für einen aktiven Urlaub. Die Landschaft ist atemberaubend!

    AntwortenLöschen