11. November 2013

★Ein Türkranz muss her



Eigentlich müsste man dem Vorbesitzer des schönen Jugendstilhauses, in dem ich wohne, wirklich nur noch den Vogel zeigen. Genau diese scheussliche braune Tür ist der Eingang zu unserem Reich. Grauselig, nicht wahr ?! Sie ist beschichtet, glänzt unschön, und die Farbe bringt mich jedes Mal wieder um. Das schöne alte Treppenhaus mit Holztreppe musste damals - in den 70ern - ebenfalls für einen kalten Steinfussboden und Metallgeländer weichen, und auch die alten grossen Doppelfenster wurden herausgerissen. Für einen Liebhaber wie mich eine einzige Katastrophe ! 
Glücklicherweise sind die neuen Wohnungsbesitzer sehr bemüht nach und nach alles wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu restaurieren. Keine günstige Angelegenheit, deswegen muss ich mich hier in Geduld üben und einfach durch Dekoration von dem Übel ablenken. 

Somit hängt der Winterkranz nun schon, und verdeckt momentan ein bisschen die Kupferrauten, die ich von Steffi extra bestellt hatte, um die Tür mit ein bisschen Rock 'n' Roll aus der Reserve zu locken und aufzuhübschen. 
Irgendwie gefällt es mir, wie sie so hinter dem saftigen Grün hervorlugen. 




Gebunden hat den Kranz eine Freundin, und ich könnte sie täglich küssen, so schön ist er geworden. 






Hängt euer Kranz vielleicht auch schon ? 

Katinka 

1 Kommentar:

  1. Oh man du baust hier ganz schön Druck auf um für die feiertage zu dekorieren. Ich habe noch nichts geplant. Muss mich mal echt ranhalten. ;)

    AntwortenLöschen